Logo der Universität Wien

Informationen für Vortragende

Alle Vortragenden sind gebeten, sich zu registrieren und die jeweiligen Gebühren zu entrichten.

Vorträge dürfen eine Dauer von 20 Minuten nicht überschreiten, um den Zeitplan einzuhalten und es den Teilnehmern zu erleichtern, während der Sektionen den Hörsaal zu wechseln. Nach jedem Vortrag gibt es eine 10-minütige Diskussion (ausgenommen davon sind die Vorträge in der Sektion Datenbanken, deren Diskussion auf das Datenbankenforum verlegt wird).

Für die Plenarvorträge am Dienstag und Donnerstag ist eine Dauer von 30 Minuten vorgesehen. Im Anschluss folgen 15 Minuten Diskussion.

Die Organisatoren und Sektionsleiter werden aufgrund des dichten Programmes sehr streng auf die Zeit achten.

Vortragssprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Bitte denken Sie daran, dass Ihr Publikum Ihrem Vortrag nicht folgen kann, wenn Sie zu schnell und undeutlich sprechen. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie so deutlich wie möglich in einer angemessenen Geschwindigkeit vortragen.

Wenn Sie Handouts zu Ihrem Vortrag verteilen wollen, bringen Sie diese bitte selbst mit und überreichen diese vor Beginn Ihrer Sektion unseren Mitarbeitern. Wir rechnen mit etwa 100 Teilnehmern pro Sektion. Sie können auf eigene Rechnung entweder das Kopiergerät im Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde (geöffnet Montag bis Freitag 9:00-18:00, lassen Sie sich bitte am dortigen Informationsschalter eine Kopierkarte aushändigen) nutzen oder in einem nahe gelegenen Copyshop (Universitätsstraße 8, Montag bis Freitag 8:30-18:00) kopieren.

Alle Hörsäle sind mit Laptop (Windows PC) und Beamer ausgestattet. Es ist vollkommen ausreichend, wenn Sie Ihre PowerPoint Präsentation (bitte keine Präsentationen im Programm Keynote) auf einem USB-Stick mitbringen. Geben Sie Ihre Präsentation bitte spätestens 15 Minuten vor Beginn Ihrer Sektion bei den Mitarbeitern ab. Um im Falle von Kompatibilitätsproblemen keine Zeit zu verlieren, bitten wir Sie, Ihre Präsentation auch als PDF abzuspeichern.
Es empfiehlt sich außerdem, Ihre Präsentation auch auf einem Online Speicher Medium wie OneDrive, Google, Dropbox, iCloud etc. abzuspeichern.

Substantielle Kongressbeiträge werden nach einem Begutachtungsverfahren in den Kongressakten publiziert. Weitere Informationen dazu erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Informationen für Posterpräsentatoren

Die Poster sind während der gesamten Dauer der Tagung im Arkadenhof der Universität Wien ausgestellt. Die Posterpräsentatoren sind gebeten, während der Pausen am Dienstag- und Donnerstagvormittag bei ihren Postern zu sein, um interessierten Kollegen Fragen zu beantworten und Auskunft zu ihren jeweiligen Projekten zu geben. 

Am Ende des Kongresses können Sie Ihr Poster mit nach Hause nehmen. Die Posterrollen werden von unserem Hauptsponsor Holzhausen zur Verfügung gestellt. Sollten Sie nicht persönlich anwesend sein können, fragen Sie bitte Kollegen, ob sie Ihr Poster für Sie mitnehmen können.


Schrift:

Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien

T: +43-1-4277-405 01
F: +43-1-4277-9 405
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0